Sie sind hier: Startseite Studium Promotion

Promotion

Interessierte können die Promotionsordnung als PDF-Datei herunterladen. Ausländische Studierende finden weitere Informationen zu ihren Belangen auf der Seite des Auslandsbüros.

AntragsformulareZulassung zur Promotion und Zulassung zur Doktorprüfung.

Rigorosumstermine im Sommersemester 2017

15. - 17. Mai 2017 (Abgabetermin der Doktorarbeit mit Gutachten: 25. April 2017)

17. - 19. Juli 2017 (Abgabetermin der Doktorarbeit mit Gutachten: 27. Juni 2017)

 

Häufig gestellte Fragen zur Promotion

1. "Was muss ich tun, damit ich die Urkunde vor Veröffentlichung der Dissertation bekomme?"

Das Dekanat braucht eine Kopie des Verlagsvertrags, aus dem folgende drei Dinge explizit hervorgehen:

  1. dass Druck und Finanzierung der Veröffentlichung gesichert sind
  2. dass die druckfertige Dissertation dem Verlag vorliegt
  3. dass der Verlag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät die 8 Pflichtexemplare kostenfrei zukommen lassen wird

Wenn diese 3 Dinge nicht im Vertrag stehen, braucht das Dekanat darüber eine gesonderte Bescheinigung vom Verlag

2. "Welche Angaben müssen in den Pflichtexemplaren der veröffentlichten Bücher auf der Rückseite des inliegenden Titelblattes stehen?"

  1. Erstgutachter
  2. Zweitgutachter
  3. Tag der mündlichen Prüfung
  4. Dekan
  5. Dissertationsort
  6. Erscheinungsjahr

3. "Muss ich die auf dem Antragsformular angegebenen Erklärungen alle auf eine extra Seite schreiben oder reicht eine Seite für alles?"

Alle Erklärungen auf einer Seite genügt völlig; dies ist uns sogar lieber (füllt uns die Akten nicht mit unnötig viel Papier).

 

Deutsch-Französisches Doktorandenkolleg

Das Deutsch-Französische Doktorandenkolleg zur Rechtsvergleichung im Öffentlichen Recht gründet auf einer Kooperation der Universität Paris 1 (Panthéon-Sorbonne), der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, der Universität Straßburg und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Mit Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule will dieses Kolleg die wissenschaftliche Betreuung von Doktorandinnen und Doktoranden verstärken, die sich mit Themen des Öffentlichen Rechts im Europäischen Vergleich befassen. Es richtet hierfür ein deutsch-französisches Ausbildungs- und Forschungsnetzwerk ein, was insbesondere transnationale Doktorandenseminare sowie Übersetzungsworkshops organisiert und Mobilitätsbeihilfen für Studien im Ausland bereitstellt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Deutsch-Französischen-Doktorandenkollegs.

 

Doktorandenkonvent

Der Doktorandenkonvent ist unter der E-Mail-Adresse vorstand.juradocs@jura.uni-freiburg.de zu erreichen.