Sie sind hier: Startseite Personen Direktor Prof. Dr. Jan … Schriftenverzeichnis

Prof. Dr. Jan von Hein

Schriftenverzeichnis (Stand: 28. 02. 2019)

 

I. Monographien und Kommentierungen

 

  1. Einleitung zum IPR und Allgemeiner Teil des IPR, in: Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch

    a) Band 10, Franz Jürgen Säcker/Roland Rixecker/Hartmut Oetker, Hrsg.; München (C.H. Beck), 6. Auflage 2015:

    aa) Einleitung zum Internationalen Privatrecht, S. 1–134;
    bb) Art. 3 EGBGB [Anwendungsbereich; Verhältnis zu Regelungen der Europäischen Union und zu völkerrechtlichen Vereinbarungen], S. 1668–1742;
    cc) Art. 3a EGBGB [Sachnormverweisung; Einzelstatut], S. 1742–1765;
    dd) Art. 4 EGBGB [Rück- und Weiterverweisung; Rechtsspaltung], S. 1766–1851;
    ee) Art. 5 EGBGB [Personalstatut] und Anhänge [Staatenlosenkonvention; Flüchtlingskonvention], S. 1851–1947;
    ff) Art. 6 EGBGB [Öffentliche Ordnung (ordre public)], S. 1947–2043.
     

    b) Band 11, Franz Jürgen Säcker/Bettina Limperg/Roland Rixecker/Hartmut Oetker, Hrsg.; München (C.H. Beck), 7. Auflage 2018:

    aa) Einleitung zum Internationalen Privatrecht, S. 3–149;
    bb) Art. 3 EGBGB [Anwendungsbereich; Verhältnis zu Regelungen der Europäischen Union und zu völkerrechtlichen Vereinbarungen], S. 165–244;
    cc) Art. 3a EGBGB [Sachnormverweisung; Einzelstatut], S. 245–268;
    dd) Art. 4 EGBGB [Rück- und Weiterverweisung; Rechtsspaltung], S. 268–357;
    ee) Art. 5 EGBGB [Personalstatut] und Anhänge [Staatenlosenkonvention; Flüchtlingskonvention], S. 357–465;
    ff) Art. 6 EGBGB [Öffentliche Ordnung (ordre public)], S. 465–569.

  2. Jan Kropholler/Jan von Hein, Europäisches Zivilprozessrecht - Kommentar zu EuGVO. Lugano-Übereinkommen, EuVTVO, EuMVVO und EuGFVO, 9. Auflage 2011, Frankfurt am Main (Verlag Recht und Wirtschaft), XXX, 1328 S.

    Besprochen von Jörg Dilger, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2011, 3563; Joachim Gruber, Wertpapiermitteilungen (WM) 2011, 1732; Ronald Kunst, Österreichische Juristenzeitung (ÖJZ) 2012, 142; Bartosz Sujecki, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) 2012, 539; Schrifttumshinweis in IPRax 2013, 202.

    10. Auflage i.V. für 2020.

  3. Einleitung zur Rom I-Verordnung über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anwendbare Recht und Kommentierung der Artikel 1-3, 8, 11, 17-18, 24-26 dieser VO, in: Europäisches Zivilprozess- und Kollisionsrecht; Thomas Rauscher, Hrsg., München (Sellier. European Law Publishers)

    a) Bearbeitung 2011:
    aa) Einleitung zur Rom I-VO, S. 17-51;
    bb) Art. 1 Rom I-VO, Anwendungsbereich, S. 52-88;
    cc) Art. 2 Rom I-VO, Universelle Anwendung, S. 88-90;
    dd) Art. 3 Rom I-VO, Freie Rechtswahl, S. 91-178;
    ee) Art. 8 Rom I-VO, Individualarbeitsverträge, S. 377-420;
    ff) Art. 11 Rom I-VO, Form, S. 467-488;
    gg) Art. 17 Rom I-VO, Aufrechnung, S. 554-562;
    hh) Art. 18 Rom I-VO, Beweis, S. 562-569;
    ii) Art. 24 Rom I-VO, Beziehung zum Übereinkommen von Rom, S. 598-601;
    jj) Art. 25 Rom I-VO, Verhältnis zu bestehenden internationalen Übereinkommen, S. 601-607;
    kk) Art. 26 Rom I-VO, Verzeichnis der Übereinkommen, S. 608.


    Besprochen von Paul Lagarde, Revue critique de droit international privé 100 (2011), 795, 797.

     

    b) 4. Auflage 2016 (5 Bde.), Bd. 3, seither Köln (Otto Schmidt):

    aa) Einleitung zur Rom I-VO, S. 3-51;

    bb) Art. 1 Rom I-VO, Anwendungsbereich, S. 51-91;

    cc) Art. 2 Rom I-VO, Universelle Anwendung, S. 91-94;

    dd) Art. 3 Rom I-VO, Freie Rechtswahl, S. 94-187;

    ee) Art. 8 Rom I-VO, Individualarbeitsverträge, S. 380-432;

    ff) Art. 11 Rom I-VO, Form, S. 481-502;

    gg) Art. 17 Rom I-VO, Aufrechnung, S. 565-573;

    hh) Art. 18 Rom I-VO, Beweis, S. 573-580;

    ii) Art. 24 Rom I-VO, Beziehung zum Übereinkommen von Rom, S. 610-613;

    jj) Art. 25 Rom I-VO, Verhältnis zu bestehenden internationalen Übereinkommen, S. 613-620;

    kk) Art. 26 Rom I-VO, Verzeichnis der Übereinkommen, S. 620-621.

     


  4. Englischsprachige Kommentierung der Artikel 4, 7, 14, 16, 17 und 26 der Rom II-Verordnung über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anwendbare Recht, in: Gralf-Peter Calliess (Hrsg.), Rome Regulations - Commentary on the European Rules of the Conflict of Laws, Alphen aan den Rijn (Kluwer Law International)

    a) Erste Auflage 2011:
    aa) Article 4 Rome II, General rule, S. 400-430;
    bb) Article 7 Rome II, Environmental damage, S. 462-480;
    cc) Article 14 Rome II, Freedom of choice, S. 535-552;
    dd) Article 16 Rome II, Overriding mandatory provisions, S. 559-568;
    ee) Article 17 Rome II, Rules of safety and conduct, S. 569-585;
    ff) Article 26 Rome II, Public policy of the forum, S. 619-630.

    Besprochen von Adrian Briggs, Lloyd’s Maritime and Commercial Law Quarterly (LMCLQ) 2013, 272–274; Matteo Fornasier, Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 20 (2012), 676 f.; Xandra Kramer, Common Market Law Review (CML Rev) 51 (2014), 335-337, Giesela Rühl, RabelsZ 77 (2013), 413–415.

    b) 2. Auflage 2015:
    aa) Article 4 Rome II, General rule, S. 495–534;
    bb) Article 7 Rome II, Environmental damage, S. 603–625;
    cc) Article 14 Rome II, Freedom of choice, S. 699–721;
    dd) Article 16 Rome II, Overriding mandatory provisions, S. 729–740;
    ee) Article 17 Rome II, Rules of safety and conduct, S. 741–759;
    ff) Article 26 Rome II, Public policy of the forum, S. 619-630.


  5. Kommentierung der §§ 9, 10, 11 und 33a WpHG, in: Eberhard Schwark/Daniel Zimmer, Hrsg., Kapitalmarktrechtskommentar, C.H. Beck Verlag, München, 4. Aufl. 2010:
    a) § 9 WpHG, Meldepflichten, S. 1051-1079;
    b) § 10 WpHG, Anzeige von Verdachtsfällen, S. 1079-1097;
    c) § 11 WpHG, Verpflichtung des Insolvenzverwalters, S. 1097-1102;
    d) § 33a WpHG, Bestmögliche Ausführung von Kundenaufträgen, S. 1745-1771.

    5. Aufl. 2019 im Druck.


  6. EU-Verordnungen und Staatsverträge zur Vormundschaft, Betreuung und Pflegschaft (v.a. das Haager Erwachsenenschutzübereinkommen); Art 24 EGBGB, in: J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen,

    a) Neubearbeitung 2008; Berlin (Sellier - de Gruyter) 2008; S. 353-551.
    b) Neubearbeitung 2014; Berlin (Sellier - de Gruyter) 2014; S. 349-569.

       c) Neubearbeitung 2019; Berlin (Sellier - de Gruyter) 2019; S. 361-622.

 

 nach oben

II. Herausgeberschaften und Redaktionstätigkeiten

 

  1. (mit Giesela Rühl:) Kohärenz im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht der Europäischen Union, Materialien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, Tübingen (Mohr Siebeck) 2016; XVII, 389 S.                              
    Besprochen von Peter Schlosser, Common Market Law Review (C.M.L. Rev.) 2017, 301 f.                                        
  2. Redakteur der Bände 10 und 11 des Münchener Kommentars zum BGB, Franz Jürgen Säcker/ Roland Rixecker/ Hartmut Oetker, Hrsg., München (C.H. Beck), 6. Aufl. 2015 und Redakteur der Bände 11 und 12 des Münchener Kommentars zum BGB, Franz Jürgen Säcker/Bettina Limperg/Roland Rixecker/Hartmut Oetker, Hrsg., München (C.H. Beck), 7. Aufl. 2018.
    a) Bd. 10: Internationales Privatrecht I, Europäisches Kollisionsrecht, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (Art. 1–24); LV, 2795 S.
    b) Bd. 11: Internationales Privatrecht II, Internationales Wirtschaftsrecht, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (Art. 25–248); XLIX, 1653 S.
     

    Besprochen von Ludwig Bergschneider, FamRZ 2015, 2364; Jörg Dilger, NJW 2015, 3289; Rembert Süß, ZErb 2015, 191; Schrifttumshinweis in IPRax 2015, 387 f.

    c) 7. Aufl. Bd. 11: Internationales Privatrecht I, Europäisches Kollisionsrecht, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (Art. 1-26); LIX, 2206 S.
    d) 7. Aufl. Bd. 12: Internationales Privatrecht II, Internationales Wirtschaftsrecht, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (Art. 50-253); LXI, 2788 S.                                                                                                                                                

     

  3. (mit Dörte Poelzig, Bernhard Großfeld, Otto Sandrock†, Ulrich Schroeter und Dennis Solomon:) Schriftenreihe Recht der Internationalen Wirtschaft, Frankfurt/Main (Deutscher Fachverlag), seit 2015.

  4. (mit Hanno Merkt u.a.:) Schriftenreihe Recht in Ostasien, seit 2014.

  5. (mit Stefan Grundmann et al.:) Unternehmen, Markt und Verantwortung - Festschrift für Klaus J. Hopt zum 70. Geburtstag am 24. August 2010 (2 Bde.), Berlin (De Gruyter) 2010; XXIX, 3447 S.

    Besprochen von Volker Lang/Peter Balzer, Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (BKR) 2011, 351.

  6. Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift "Recht der Internationalen Wirtschaft" (RIW; seit 8/2009). 

 

nach oben

III. Aufsätze in Zeitschriften und Beiträge in Sammelwerken

                                                                                                                                          

    1. Bindung an Recht und Gesetz in der Schiedsgerichtsbarkeit – Geltung des IPR; Anwendung nichtstaatlichen Rechts, in: Rüdiger Wilhelmi/Michael Stürner, Hrsg., Post-M&A-Schiedsverfahren – Recht und Rechtsfindung jenseits gesetzlichen Rechts; Wiesbaden (Springer) 2019, S. 121–144.
    2. (mit Tilman Imm:) Zuständigkeitskonzentration in europäischen Verfahren für geringfügige Forderungen, IPRax 2019, 75 f.
    3. Der Vorschlag der GEDIP für eine EU-Verordnung zum Internationalen Gesellschaftsrecht, in: Europa als Rechts- und Lebensraum, in: Liber Amicorum für Christian Kohler; Burkhard Hess/Erik Jayme/Heinz-Peter Mansel, Hrsg.; Bielefeld (Gieseking) 2018, S. 551–565.
    4. Der Ersatz reiner Vermögensschäden im schweizerischen Deliktsrecht – Vergleich und Perspektiven, in: Zivilprozess und Vollstreckung national und international – Schnittstellen und Vergleiche, Festschrift für Jolanta Kren Kostkiewicz; Alexander Markus/Stephanie Hrubesch-Millauer/Rodrigo Rodriguez, Hrsg.; Zürich (Stämpfli) 2018, S. 773–798.
    5. Eingriffsnormen und ordre public als Instrumente zur Durchsetzung von öffentlichem Wirtschaftsrecht im internationalen Verhältnis, in: Die private Durchsetzung von öffentlichem Wirtschaftsrecht; Peter Jung, Hrsg., Tübingen (Mohr Siebeck) 2018, S. 23–68.
    6. Agency in the Conflict of Laws: A New German Rule, Rivista di diritto internazionale privato e processuale 54 (2018), 5–32.
    7. (mit Anna Bizer:) Social Media and the Protection of Privacy: Current Gaps and Future Directions in European Private International Law, International Journal of Data Science and Analytics 6 (2018), 233–239.
    8. (mit Bastian Brunk:) Zur Wirksamkeit eines Herausformwechsels aus Deutschland, IPRax 2018, 46–55.
    9. Comments on Christopher A. Whytock, Harmonization of EU Procedural Law: Is the US a Positive or Negative Model?, in: From common rules to best practices in European Civil Procedure , Burkhard Hess/Xandra Kramer, Hrsg.; Baden-Baden (Nomos) 2017, S. 159–180.
    10. The Guarantee of a Fair Trial as an Obstacle to the Recognition and Enforcement of Foreign Judgments: Comparative Perspectives, in: Chinese Yearbook of Private International Law and Comparative Law 20 (2017), 85–101.
    11. Bearbeitung mehrerer Stichwörter in: The Encyclopedia of Private International Law; Jürgen Basedow/Franco Ferrari/Pedro de Miguel Asensio/Giesela Rühl, Hrsg., Cheltenham, U.K. (Edward Elgar) 2017.

      a) Adults, protection of, Band 1, S. 21–28
      b) Damages, Band 1, S. 512–519
      c) European Account Preservation Order Regulation, Band 1, S. 681–687
      d) Germany (National Report), Band 3, S. 2101–2111.                                                                                                                                      

    12. a) EU Competence to Legislate in the Area of Private International Law and Law Reforms at the EU Level, S. 21–34 und
      b) (mit Hannah Dittmers:) National Report Germany, S. 145–167,
      in:
       Cross-Border Litigation in Europe, Volume 20, Studies in Private International Law; Beaumont, Paul/Danov, Mihail/Trimmings, Katarina/Yüksel, Burcu, Hrsg.; Portland, USA (Hart Publishing) 2017.                                                                             
    13. Punitive Damages in European and Domestic Private International Law, in: Preventive Instruments of Social Governance; Alexander Bruns/Masabumi Suzuki, Hrsg.; Tübingen (Mohr Siebeck) 2017, S. 143–161.             
    14. Conflicts between International Property, Family and Succession Law – Interfaces and Regulatory Techniques, European Property Law Journal (EPLJ) 6 (2017), 142–156.                                                                                 
    15. Die Anpassung unbekannter Maßnahmen und Anordnungen nach Art. 54 EuGVVO nF, in: Fairness – Justice – Equity, Festschrift für Reinhold Geimer zum 80. Geburtstag; Rolf A. Schütze, Hrsg.; München (C.H. Beck) 2017, S. 245–254.                                                                                                                                                 
    16. The Determination and Application of Foreign Law – A Blind Spot of European Private International Law?, in: Realization of Substantive Law through Legal Proceedings; Alexander Bruns/Masabumi Suzuki, Hrsg.; Tübingen (Mohr Siebeck) 2017, S. 35–60.                                                                                                         
    17. Der Kulturgütergerichtsstand in Art. 7 Nr. 4 der neugefassten EuGVVO, in: Trierer Festschrift für Walter F. Lindacher zum 80. Geburtstag; Wolfgang Hau/Hubert Schmidt, Hrsg.; München (C.H. Beck) 2017, S. 151–163.
    18. Grundfragen der Rezeption fremden Wirtschaftsrechts – Wechselwirkungen zwischen Zivil-, Aufsichts- und Verfahrensrecht, in: Unternehmen im globalen Umfeld – Aufsicht, Unternehmensstrafrecht, Organhaftung und Schiedsgerichtsbarkeit in Ostasien und Deutschland – Fünftes Internationales Symposium der Fritz Thyssen Stiftung in Köln; Burkhard Hess/Klaus J. Hopt/Ulrich Sieber/Christian Starck, Hrsg., Köln (Wolters Kluwer / Carl Heymanns Verlag) 2017, S. 19–35.
    19. EUPILLAR – Einführung in ein internationales Forschungsprojekt, Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft (ZVglRWiss) 115 (2016), 483–498.

 

 nach oben

IV. Besprechungsaufsätze und Entscheidungsanmerkungen

 

  1. Anmerkung zu EuGH, 10. 9. 2015, Rs. C-47/14, Holterman Ferho Exploitatie BV u.a. ./. Friedrich Leopold Freiherr Spies von Büllesheim [Arbeitnehmerbegriff nach der EuGVVO – Holterman Ferho Exploitatie u.a.], in: Zeitschrift für Internationales Wirtschaftsrecht (IWRZ) 2016, 29-31.

     

  2. RIW-Kommentar zu EuGH, 22. 10. 2015, Rs. C-245/14, Thomas Cook Belgium NV ./. Thurner Hotel GmbH [Überprüfung eines Europäischen Zahlungsbefehls – Zuständigkeit des Erlassgerichts], in: RIW 2016, 58 f.

      

  3. Anmerkung zu OLG Karlsruhe, 23. 7. 2015 – 5 WF 74/15 [Volljährigkeit von Flüchtlingen – Maßgebliches Recht], in: Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ) 2015, 1822 f.

     

  4. EuGH: Zuständigkeitskonzentration für Klagen wegen Kartellschäden gegen mehrere Kartellbeteiligte aus verschiedenen EU-Staaten, in: Lindenmaier-Möhring – Kommentierte BGH-Rechtsprechung (LMK) 2015, 373398 (Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 21. 5. 2015 – C-352/13, Cartel Damage Claims (CDC) Hydrogen Peroxide SA ./. Akzo Nobel NV u.a.).

     

  5. Anmerkung zu EuGH, 28. 1. 2015, Rs. C-375/13, Kolassa ./. Barclays Bank plc. [Internationaler Gerichtsstand für Ansprüche geschädigter Kapitalanleger], in: JZ 2015, 946-950.                                                                                            

  6. Betreuungsrechtliche Genehmigungserfordernisse zur Veräußerung von Immobilien – Internationale Zuständigkeit und anwendbares Recht], in: Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2015, 198–203 (zugleich: Besprechung von EuGH, 3. 10. 2013 – Rs. C-386/12, Siegfried Janós Schneider).                                              

  7. EuGH: Zur Vorlagebefugnis der nationalen Gerichte bei Verstößen gegen Art. 47 EuGRCh; keine rügelose Einlassung iSd Art. 24 EuGVVO durch Abwesenheitskurator, in: LMK 2014, 363610 (Anmerkung zu EuGH, 11. 9. 2014 – C-112/13 – „A./B u.a.“).                                                                                                                                                

  8. Markenrecht: Internationale Zuständigkeit bei Markenverletzung durch mehrere Beteiligte, in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) 2014, 667 f. (Anmerkung zu EuGH, 5. 6. 2014 - C-360/12, Coty Germany GmbH ./. First Note Perfumes NV).                                                                                                                                        
                                                                                                                                                                                           
  9. BGH: Internationale Zuständigkeit bei wirtschaftlich zusammenhängenden Verbraucherverträgen, in: LMK 2014, 360325 (Anmerkung zu BGH, 15. 5. 2014 - III ZR 255/12).                                                                                                

  10. Der Gerichtsstand der unerlaubten Handlung bei arbeitsteiliger Tatbegehung im europäischen Zivilprozessrecht, in: Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2013, 505-515 (zugleich: Besprechung von EuGH, 16. 5. 2013 – C-228/11, Melzer ./. MF Global UK Ltd).                                                                                                          

  11. Der europäische Gerichtsstand des Erfüllungsortes (Art. 5 Nr. 1 EuGVVO) bei einem unentgeltlichen Beratungsvertrag, in: IPRax 2013, 54-61 (zugleich: Besprechung von OLG Saarbrücken, 16. 2. 2011 - 1 U 574/09-153).                                                                                                                                                                                    

  12. EuGH: Keine Exklusivität der Europäischen Beweisverordnung, in: LMK 2012, 340744 (Anmerkung zu EuGH, 6. 9. 2012 - C-170/11, Lippens u.a. ./. Kortekaas u.a.).                                                                                                                 

  13. BGH: Internationale Zuständigkeit bei Verletzung einer Gemeinschaftsmarke durch mehrere Beteiligte - Parfümflakon II, in: LMK 2012, 338414 (Anmerkung zu BGH, 28. 6. 2012 - I ZR 1/11).                                                         
                                                                                                                                                                                           
  14. EuGH: Internationale Zuständigkeit bei Markenverletzung durch AdWord-Werbung, in: LMK 2012, 333913 (Anmerkung zu EuGH, 19. 4. 2012 - C-523/10, Wintersteiger AG ./. Products 4U).                                                              
                                                                                                
  15. BGH: Erstattungsfähigkeit von Reisekosten eines Hausanwalts "am dritten Ort", in: LMK 2012, 330800 (Anmerkung zu BGH, 13. 9. 2011 - VI ZB 42/10).                                                                                                                  
                                                                                                                                                                                                            
  16. Medical Malpractice and Conflict of Laws: Two Recent Judgments by the German Federal Court of Justice, in: YbPIL 13 (2011), 523-533 (zugleich: Besprechung von BGH, 27. 5. 2008 - VI ZR 69/07 und 19. 7. 2011 - VI ZR 217/10).                                                                                                                                   

 nach oben

V. Rezensionen

 

  1. Meik Thöne, Die Abschaffung des Exequaturverfahrens und die EuGVVO (Zugl.: Göttingen, Univ., Diss. 2015) – Tübingen: Mohr Siebeck 2016. IX, 289 S. (Veröffentlichungen zum Verfahrensrecht. 130.), RabelsZ 82 (2018) 550–554.
  2. Abbo Junker, Internationales Zivilprozessrecht, in: Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 127 (2014), 511–516.

  3. Hannes Rösler, Europäische Gerichtsbarkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts – Strukturen, Entwicklungen und Reformperspektiven des Justiz- und Verfahrensrechts der Europäischen Union, in: CML Rev. 2013, 898–900.

  4. Julia Grothaus, Inlandsvollstreckung mit Auslandswirkung - Die inländische Vollstreckung von Handlungs- und Unterlassungsentscheidungen mit ausländischem Leistungsort, in: ZZP 125 (2012), 388-393.

  5. Felix Maultzsch, Streitentscheidung und Normbildung durch den Zivilprozess, in: JZ 2012, 353. 

 

VI. Tagungs- und Diskussionsberichte

 

  1. Jahrestagung zum Internationalen Privat- und Wirtschaftsrecht: Rom I, Brüssel I, West Tankers und Cartesio. Europäische Rechtsakademie Trier, 8. und 9. Oktober 2009, in: ZEuP 18 (2010), 702-704.

  2. British, French and German Reactions towards the Commission’s Plans to Europeanize the Attachment of Bank Accounts – A Tentative Synopsis, in: European Company and Financial Law Review (ECFR) 4 (2007), 301–307.

  3. Bericht zu dem Referat von Philip Wood und über die anschließende Diskussion, in: ZGR 35 (2006), 288–293.

 

VII. Mitarbeit an Gruppenveröffentlichungen

 

  1. Beschluss der Zweiten Kommission des Deutschen Rats für Internationales Privatrecht zu dem auf die Vollmacht anwendbaren Recht (Jan von Hein, Vorsitzender), IPRax 2015, 578–581.                                                                  Der von der Kommission gemachte Gesetzgebungsvorschlag hat Eingang in einen Entwurf der Bundesregierung gefunden, siehe den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung von Vorschriften im Bereich des Internationalen Privat- und Zivilverfahrensrechts v. 20. 12. 2016, BT-Drucks. 18/10714.                                                                                                                                                   
  2. Beschluss der Spezialkommission "Finanzmarktrecht" des Deutschen Rats für Internationales Privatrecht (Hans Jürgen Sonnenberger, Vorsitzender), in: IPRax 2012, 470 f. (dt. Fassung), 471 f. (engl. Fassung).

  3. Beschluss der Spezialkommission des Deutschen Rats für Internationales Privatrecht zur "Drittwirkung der Forderungsabtretung" (Hans Jürgen Sonnenberger, Vorsitzender) vom 11./12. 8. 2011 in Würzburg, in: IPRax 2012, 370 f. (engl. Fassung: S. 371 f.).
  

VIII. Sonstiges

 

  1. Grenzüberschreitende Durchsetzung von Forderungen in der EU – Bestandsaufnahme und Perspektiven, RIW Heft 9/2018, Die erste Seite.
  2. Die Pläne der Justizministerkonferenz zur Reform des Jurastudiums – Eine Zwischenbilanz, Freiburg Law Students Journal (Freilaw) 2017, 41–44. 
  3. (mit Heinz-Peter Mansel:) Deutscher Rat für Internationales Privatrecht: IPR und Vereinheitlichung des Stoffs der staatlichen Pflichtfachprüfung, IPRax 2016, 619.

     

  4. (mit Heinz-Peter Mansel und Marc-Philippe Weller:) Reform der Juristenausbildung: Staatsexamen ohne Internationales Privatrecht?, JZ 2016, 855 f.

     

  5. (mit Heinz-Peter Mansel:) Wider die Provinzialisierung der Juristenausbildung, NJW-aktuell 27/2016, 17.

     

  6. Mit-Herausgeber des Internet-Blogs conflictoflaws.net (http://www.conflictoflaws.net, seit November 2014)

  7. Grußwort zum zwanzigjährigen Jubiläum der juristischen Fakultät der Hlg.-Kyrill-und-Method-Universität Veliko Tarnovo, in: International Jubilee Legal Conference; St. Cyril and St. Methodus University of Veliko Turnovo, Faculty of Law, Hrsg., Veliko Tarnovo/Bulgarien (Universitätsverlag) 2012, S. 14 (deutsche Fassung) bzw. S. 13 (bulgarische Übersetzung).

  8. Nachruf auf Bernd von Hoffmann, in: RIW 2012, 1.
 

 

Vollständiges Schriftenverzeichnis (Stand: 28. 02. 2019)

nach oben