Sie sind hier: Startseite Personen Direktor Prof. Dr. Jan … Vorträge

Prof. Dr. Jan von Hein

Vorträge

I. Im Ausland

  1.  The Ascertainment and Application of Foreign Law – German Practice and European Perspectives; Konferenz: „Chinese Private International Law in Comparison – Seven years after the coming into force of the Chinese Private International Law Act“, Universität Nanjing (VR China), 15. 12. 2018.

  2. Brussels I after 50 years; Symposium: „60 years BIICL, 50 years Brussels Regime, 60 years New York Convention", British Institute of International and Comparative Law, London (Vereinigtes Königreich), 29. 11. 2018.

  3. Beitrag zur Podiumsdiskussion: Grenzüberschreitende Vollstreckung nach europäischem und nationalem Recht; Konferenz: „From the deal to the bill: Grenzüberschreitende Vollstreckung in Verbrauchersachen (Redress 17)", veranstaltet von der Federacja Konsumentów, der Verbraucherzentrale Brandenburg und dem Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz, Warschau (Polen), 6. 11. 2018.

  4. Public policy in the face of mass migration – Recent developments in European and German private international law; Universität Valencia (Spanien), 4. 10. 2018.

  5. A new shaping of the right to privacy and data protection: Questions of applicable law; International Law Association, Open Working Session of the Committee on the Protection of Privacy in Private International and Procedural Law, Sydney (Australien), 22. 8. 2018.

  6. Background: Databases as Outcomes of Research Projects – EUPILLAR; Workshop: "Setting Up a Case-Law Database", Max-Planck-Institut für Verfahrensrecht, Luxemburg, 26. 2. 2018.

    Zum Tagungsbericht geht es hier
     
  7. The Workshop in Context: Introduction to the Project IC2BE; Workshop: "Setting Up a Case-Law Database", Max-Planck-Institut für Verfahrensrecht, Luxemburg, 26. 2. 2018.

    Zum Tagungsbericht geht es hier.   

  8. Key Note – Closing Remarks; Symposium "European Private International Law Running Out of Steam? – Italo-German Perspectives on Future Areas of Harmonisation", Villa Vigoni, Menaggio (Italien), 14. 2. 2018.

  9. Zivilrechtlicher Gastbeitrag zu dem Thema „Gegenseitiges Vertrauen und gegenseitige Anerkennung – Gelten die Strukturprinzipien unverändert fort?"; 11. Luxemburger Expertenforum zur Entwicklung des Unionsrechts: „Aktuelle verfassungsrechtliche Herausforderungen in der Union", Gerichtshof der Europäischen Union, Luxemburg, 4. 12. 2017.  
                                                                                                                                                                                Zum Tagungsbericht geht es hier; zur Rede des luxemburgischen Außenministers geht es hier. 

  10. Bericht über "The Recent Committee Activities: The Johannesburg Open Session Meeting and the draft report on 'Jurisdiction and Choice-of-Law Rules for Violations of Personality Rights' and the draft guidelines on applicable law; ILA Committee on the Protection of Privacy in Private International and Procedural Law", 5th Committee Meeting, Max-Planck-Institut für Verfahrensrecht, Luxemburg, 13. 10. 2017.

 

Vollständiges Vortragsverzeichnis (Stand: 19. 02. 2019)

II. In Deutschland   

  1. Lead Discussant, Introduction to and Status of the ELI-Unidroit Project; Konferenz: „From Transnational Principles to European Rules of Civil Procedure", Europäische Rechtsakademie, Trier, 26. 11. 2018.

  2. Grenzüberschreitende Durchsetzung von Forderungen in der EU; Deutsche Anwaltakademie, 4. Internationaler Wirtschaftsrechtstag, Berlin, 2. 11. 2018.

  3. Grenzen der Vertragsfreiheit im Internationalen Privatrecht (§ 12 AT ZGB); Tagung: „Die Kodifikation der Vertragsfreiheit im chinesischen, deutschen und europäischen Zivilrecht", Universität Freiburg i. Br., 27. 7. 2018.

  4. Massenmigration und kulturelle Identität – Stresstest für das IPR; Juristische Studiengesellschaft Karlsruhe, Bundesgerichtshof, 15. 5. 2018.

  5. Einführung in das Forschungsprojekt (IC²BE); Tagung: „Grenzüberschreitende Durchsetzung von Forderungen in der EU – Bestandsaufnahme und Perspektiven", Freiburg i.Br., 13. 4. 2018. 

  6. The Relationship between EU and Member State Private International Law – A View from the Trenches; Konferenz: "How European is European Private International Law?", Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft, Berlin, 2. 3. 2018.

    Zum Tagungsbericht geht es hier.   

  7. Bindung an Recht und Gesetz in der Schiedsgerichtsbarkeit: Geltung des IPR; Anwendung nichtstaatlichen Rechts, Tagung: „Post-M&A-Schiedsverfahren – Recht und Rechtsfindung jenseits gesetzlichen Rechts“, Universität Konstanz, 19. – 20. 5, 2017.                                                                                                                           
    Siehe hierzu den Tagungsbericht von Nadine Pfiffner, SchiedsVZ 2017, 256, 257.   
      
  8. Kommentar zu Friederike Pförtner, Internationales Privatrecht und Menschenrechte – kollisionsrechtliche Fragen zu menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten für Unternehmen, European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Berlin/Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen: Workshop: „Zivilrechtliche Haftung von Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen“, ECCHR, Berlin, 31. 3. 2017.  
         
  9. Punitive Damages in European and Domestic Private International Law, FRIAS IAR Nagoya Research Project “Social Governance by Law”, Symposium: Preventive Instruments of Social Governance, Freiburg Institute for Advanced Studies, Freiburg/Br., 22. 9. 2016.

  10. The Relationship between the Legislature and the Judiciary in Developing General Principles of Private International Law, 6th Seoul-Freiburg Law Faculties Symposium: “Relationship between the Legislature and the Judiciary”, Universität Freiburg/Br., 30. 6. 2016.

 

Vollständiges Vortragsverzeichnis (Stand: 19. 02. 2019)

nach oben