Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Prof. Dr. Wolfgang … Vorträge (Prof. Dr. W. Kaiser)

Vorträge (Prof. Dr. W. Kaiser)

63.
Karlsruhe, 14. April 2015
"Die Wiedergewinnung römischer Rechtstexte in der Renaissance."
Vortrag vor der Juristischen Studiengesellschaft, Sitz Karlsruhe, Bundesgerichtshof.

 

62.
Warschau (Polen), 12. Juni 2014
"Reconstructing the whole: Latin and Greek in Justinian's compilation"
Vortrag im Rahmen des internationalen Kongresses " Fragments, Holes and Wholes: Reconstructing the Ancient World in Theory and Practice." vom 12.-14. Juni 2014 in Warschau.
Programm

 

61.
Konstanz, 5. Juni 2014
"Zur Legitimation der kaiserlichen Rechtssetzungsbefugnis bei Justinian"
Vortrag im Rahmen der "Ruling alone and Legitimation by Law. Das Recht und die Legitimation der Alleinherrschaft" - International Conference, vom 04.-05. Juni 2014 in Konstanz.

 

60.
Freiburg, 24. Februar 2014
"Gottesbezüge in der Gesetzgebung Justinians (527-565)"
Vortrag im Rahmen des Geisteswissenschaftlichen Kolloquiums des FRIAS

 

59.
Trier, 11. November 2013
"Wer las die Gesetze? Zur Wahrnehmung des Verhältnisses des Kaisers zu Gott am Beispiel der Gesetzgebung Justinians"
Vortrag auf dem Kongress "Leben Tür an Tür – Religiöse Identitäten und reale Lebenswelten in der Spätantike" (1. Treffen des Clusters 7 des DAI „Spätantike Lebensrealitäten"), Trier, 11. –13. November 2013

58.
Ravenna, 26. Oktober 2013
"Diritto romano e diritto visigotico in Italia nell'Alto Medioveo: Alcuni osservazioni sulla Collectio Gaudenziana."
Vortrag auf dem Kongress "Ravenna Capitale V. Permanenze del mondo giuridico romano in Occidente nei secoli V-VIII (Instrumenta, civitates, collegia, studium iuris)", Ravenna, 25.–26. Oktober 2013

57.
London, 22. Juni 2013
"The Collectio Gaudenziana"
Vortrag auf dem Volterra-Festus colloquium "Law, Lexica and Libraries: Italy and Francia between the sixth and eleventh centuries", 20.-22. Juni 2013, History Department, University College London

56.
Neapel, 24. Mai 2013
"Bilinguismo nella legislazione di Giustiniano."
Vortrag auf dem Convegno "Modelli di un multiculturalismo giuridico: il bilinguismo nel mondo antico. Diritto, prassi, insegnamento", Napoli 23-24. maggio 2013.

55.
Sehlendorf, 10. Mai 2013
"Der Geltungsbereich der justinianischen Gesetzgebung in Spätantike und frühmen Mittelalter."
Vortrag auf dem Rechtshistorischen Wochenende in Sehlendorf, Kiel, 10.-12. Mai 2013.

54.
Freiburg, 2. Mai 2013
"Transformationen spätantiken Rechts. Zur Weitergeltung römisch-justinianischen Rechts im Frühmittelalter."
Vortrag im Rahmen des Kolloquiums der FRIAS School of History.

53.
Konstanz, 21. Juni 2012
"Zur Sprache und Publikation von Kaisergesetzen in der Zeit Justinians."
Altertumswissenschaftliches Kolloquium, Universität Konstanz.

52.
Großkmehlen, 2. Juni 2012
"Zur Überlieferung der Novellen Justinians in der Collectio Ambrosiana."
Internationales Symposion anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Eduard Zachariae von Lingenthal, Schloss Großkmehlen (Oberspreewald-Lausitz), 1.-3. Juni 2012.

51.
Münster, 17. April 2012
"Vom Nutzen des römischen Rechts - Wie sich Papst Johannes VIII. im Jahre 878 gegen Kirchenplünderer zu wehren wusste."
Vorlesungsreihe "Religion, Recht, Politik" des Exzellenzclusters "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne" der WWU Münster im Sommersemester 2012.
Programm

50.
Groningen (Niederlande), 23. März 2012
"Sprachenvielfalt im Reich - Sprachenvielfalt in der Gesetzgebung? Zur Gesetzgebungspraxis Kaiser Justinians im 6. Jhd."
Rijksuniversiteit Groningen.

49.
Rotterdam (Niederlande), 22. März 2012
"The Recovery of Roman Law in the 16th Century and its Consequences: The Example of Justinian's Digest."
Erasmus Center for Early Modern Studies, Erasmus Universiteit Rotterdam.

48.
Amsterdam (Niederlande), 20. März 2012
"Die Überwindung der mittelalterlichen Vulgata - Zum Neubeginn der juristischen Textkritik im Humanismus."
Forum Romanum, dispuut voor Romeins recht en Europese rechtsgeschiedenis, Universiteit van Amsterdam.

47.
Heidelberg, 1. März 2012
"Zur Fachsprache in frühmittelalterlichen Zeugnissen des römischen Rechts."
Tagung "Historische Rechtssprache" der Forschungsstelle "Deutsches Rechtswörterbuch" der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 29.02. - 2.03.2012.
Programm

46.
Heidelberg, 20. Januar 2012
"Griechisch, Latein oder Zweisprachigkeit - Die Wahl der Sprache in der Gesetzgebung Kaiser Justinians und ihre Auswirkungen."
Vortrag in der Klassensitzung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, historisch-philosophische Klasse, am 20. Januar 2012.

45.
Pavia (Italien), 14. Januar 2011
"I manoscritti del Digesto, fra scrittura e lettura."
Centro di studi e ricerche sui Diritti Antichi (CEDANT), Collegio dei Diritti Antichi 2011: Interpretare il Digesto, Soria e metodi,
10.-28. Januar 2011.
Programm

44.
Freiburg, 7. Dezember 2010
"Das Römische Recht im frühen Mittelalter."
Wissenschaftlicher Club Freiburg

43.
Münster, 16. September 2010
"Die Novellensumme De ordine ecclesiastico: Römisches und kanonisches Recht in Burgund im frühen Mittelalter."
Hauptvortrag auf dem 38. Deutschen Rechtshistorikertag in Münster, 15.-18. September 2010
Programm
Bericht: „Denkmöglichkeiten – Der 38. Deutsche Rechtshistorikertag in Münster" von Miloš Vec, in: Rechtswissenschaft. Zeitschrift für Rechtswissenschaftliche Forschung 1 (2010), Heft 4, S. 454-463.

42.
Münster, 4. Mai 2010
"Einheit statt Pluralismus"
Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Gewohnheit, Gebot, Gesetz - Zur Entstehung von Normen in Geschichte und Gegenwart" des Exzellenzclusters "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne" der WMU Münster im Sommersemester 2010.
Programm
Bericht

41.
Fukuoka (Japan), 19. März 2010
"Fragen der Publikation der Digesten"
Vortrag an der Kyushu Universität 九州大学, 19. März 2010

40.
Kyoto (Japan), 13. März 2010
"Zur Bedeutung des römisch-iustinianischen Rechts im Frühmittelalter am Beispiel der Novellen Iustinians"
Tagung des japanischen Arbeitskreises für vergleichende Verfassungsgeschichte, Kyoto, 13.-14. März 2010

39.
Münster, 25. Februar 2010
"Rechtsregeln und Definitionen im oströmischen Rechtsunterricht - Das Beispiel der Collectio definitionum (PSI 1348)"
Fachtagung im Festsaal der Universität Münster zum Thema "Dogmatisierungsprozesse in Recht und Religion" am Exzellenzcluster "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne" an der WWU Münster, 25.-27. Februar 2010
Programm

38.
Groningen (Niederlande), 25. Januar 2010
"Zur Übersetzung von Inst. 3, 6 pr.-9 durch Theophilos"

37.
Wien (Österreich), 14. Januar 2010
"Von der "Gefahr im Krieg" zum "Sieg über die Feinde" - Warum änderte jemand den Text der Const. Tanta Justinians?"

36.
Teramo (Italien), 31. Oktober 2009
"La Collectio Ambrosiana"
Novellae constitutiones: L'ultima legislazione di Giustiniano tra oriente e occidente, da Triboniano a Savigny,
Convegno internazionale di studio, Teramo, Facoltà di Giurisprudenza, 30.-31. Oktober 2009
Programm

35.
Rom (Italien), 1. Juli 2009
"Due versioni di una stessa codificazione? Alterazioni del testo del Codex Florentinus Digestorum operate dai correttori."
Réformer la cité: Codifications et réformes dans l'Empire tardif et les Royaumes barbares, internationaler Kongress der École francaise de Rome, Rom, 30. Juni - 1. Juli 2009.
Programm

34.
Freiburg, 19.02.2009
"Regelbildung und Fallrecht im Römischen Recht"
Japanisch-deutsches Symposium zum Thema "Die Bedeutung der Rechtsdogmatik für die Rechtsentwicklung", 18.02.-21.02.2009

33.
Pavia (Italien), 16. Januar 2009
"La tradizione delle Novelle di Giustiniano"
Centro di studi e ricerche sui Diritti Antichi (CEDANT), Collegio dei Diritti Antichi 2009: Introduzione al diritto bizantino, 12.-30. Januar 2009
Programm

32.
Bronnbach, 7. Oktober 2008
"Textkritisches zu Exzerpten aus Africans Quaestionen in D. 17,1, und D. 19"
Africani quaestiones,Tagung im Kloster Bronnbach, 7.-9. Oktober 2008

31.
London (Großbritannien), University College, 16. September 2008
"On the Compilation of the Collectio Gaudenziana, Projet Volterra II: 'Law and the End of Empire' "
Colloquium 2: Authorities and Subjects and Manuals and Jurisprudence, 15.-16. September 2008

30.
Oxford (Großbritannien), All Souls College, 14. Mai 2008
"Et in Digestis et in constitutionibus didicimus. The Epitome Iuliani and Legal Instruction under Justinian"
Oxford Centre of Late Antiquity, University of Oxford
Booklet TT 2008

29.
Paris (Frankreich), 29. Februar 2008
"Les lois introductives et les indices au Digeste de Justinien"

28.
Wien (Österreich), 14. Dezember 2006
"Zu einem lateinischen index der Novelle Justinians zum Mönchswesen vom 16. März 535"
„Antike–Recht–Geschichte": Internationales Symposion zum 65. Geburtstag von Peter E. Pieler, Wien, 14.–15.12. 2006.

27.
Freiburg, 15. Juli 2006
"Anmaßung des athenischen Bürgerrechts durch eine Hetäre - Zu einem berühmten Rechtsfall aus dem 4. Jhd. v. Chr. (Ps. Demosthenes 59)"
Vortrag vor der Rechtshistorischen Gesellschaft Freiburg am 15. Juli 2006

26.
Köln, 16. Juni 2006
"Wandlungen im Verständnis des Novellenindex des antecessor Iulianus"
Kongreß zum Thema: „Die Hermeneutik der römischen Rechtsquellen, Köln, 16.–17. 06. 2006.

25.
Zürich (Schweiz), 13. Juni 2006
"Und wenn die Waren sicher nach Athen gelangt sind ..." – Antikes Vertragsrecht am Beispiel von Seefracht und Seedarlehen im griechischen und römischen Recht"

24.
Brüssel (Belgien), 17. Februar 2006
"Die Epitome Iuliani im hohen Mittelalter"
Internationaler Kongreß der Koninklijke Vlaamse Academie zu dem Thema „Aspecten van het middeleeuwse Romeinse recht"

23.
München, 5. April 2005
"Quoniam non numerorum, sed sententiarum ac rerum attenditur ordo – gemischte Sammlungen des römisch–justinianischen Rechts in Italien"
Kolloquium des Historischen Kollegs München zum Thema: „Schandtaten, von denen man früher nichs gehört hat. Neue Normen und veränderte Praxis. Kirchliches und weltliches Recht am Ende des 9. und am Beginn des 10. Jahrhunderts", München, 04.–06. 04. 2005

22.
Budapest (Ungarn), Gyula Andrássy Universität, 04.–06. November 2004
"Nihilque sibi amplius deberi respondiderunt – Zur Kaufpreisquittung in den Tablettes Albertini"
Kongreß an der Gyula Andrássy Universität (Budapest) zum Thema: Römisches Kaufrecht und sein Einfluß auf die europäische Rechtsentwicklung

21.
Bonn, 15. September 2004
"Die einleitenden Konstitutionen und Indices und ihr Verhältnis zum Digestentext"
Sektionsvortrag auf dem 35. Deutschen Rechtshistorikertag, 12.–17. 09. 2004

20.
Bonn, 11. Mai 2004
"... und wenn irgendjemand das verkaufte Grundstück beansprucht oder behauptet, Eigentümer zu sein..." - Spätantike Urkunden und die Entwicklung des römischen Privatrechts"

19.
Neapel (Italien), Università Federico II, 23. März 2004
"Tradizione dei Digesta e storia della Compilazione"

18.
Athen (Griechenland), 28.–30. November 2003
"An Introductory Lecture on the Novels of Justinian and its Reception in the Early Middle Ages – The Index of Iulianus antecessor"
Kongreß des European Public Law Center (Athen), zum Thema: The Eastern Roman Empire and the Birth of the Idea of State in Europe

17.
Nagycenk (Ungarn), 20. September 2003
"Die Eviktionsklausel in den Tablettes Albertini"
Schloß Széchenyi, „Vertragspraxis und Römisches Recht" – Regionaler Wissenschaftsdialog im Rahmen des Fritz–Thyssen–Sonderprogramms der Alexander von Humboldt–Stiftung, 18.–21. 09. 2003

16.
Belgrad (Serbien), 23. April 2003
"Financing of Building Projects by Roman Bankers in Delos – About an Honourary Decree for Marcus Minatius Romanus"
Internationales Sommerseminar "Staat und private Wirtschaft in der Antike

15.
Münster, 20. Januar 2003
"Kirchliche Gerichtsstandprivilegien und der Zugang zum Kaisergericht: Zu einem unerkannten Edikt des Praefectus praetorio Africae Thomas"

14.
Graz (Österreich), 9. Dezember 2002
"Redaktionsstufen der Digesten am Beispiel des Codex Florentinus – Der Index titulorum"

13.
Salzburg (Österreich), 28. Juni 2002
"Eine spätantike Fälschung einer Konstitution der Kaiser Theodosius II. und Valentinian III"

12.
Fukuoka (Japan), Kyushu–Universität, 21.–22. März 2000
Romanistisches Colloquium: Exegese ausgewählter Texte des CIC (Prof. Shigeo Nishimura)

11.
Leipzig, 26.–29. Mai 2000
"Zur Herkunft des Codex Florentinus. Zugleich zur Florentiner Digestenhandschrift als Erkenntnisquelle für die Redaktion der Digesten" Europäisches Forum junger Rechtshistoriker/innen (Thema: Ius commune propriumque. Sachsen im Spiegel des Rechts")

10.
Leipzig, 17.–18. Dezember 1999
"Leipziger Handschriften der Epitome Iuliani"
Symposion: Leipziger juristische Handschriften

9.
Wien (Österreich), 19. Juni 1997
"Codex Florentinus und Digestenkompilation. Zur Florentiner Handschrift als Erkenntnisquelle für redaktionelle Arbeiten der Kompilatoren"
Symposion der Kommission für Antike Rechtsgeschichte in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien aus Anlaß des 100. Todestages von Franz Hofmann

8.
Osnabrück, 22.–24. November 1996
"Zum Aufbewahrungsort des Codex Florentinus in Süditalien; Glosse, Summe Kommentar"
Symposion zu Legistik und Kanonistik im europäischen Mittelalter

7.
Graz (Österreich), Karl–Franzens–Universität, 1995
"Die Kaiserkonstitutionen und Indizes im Codex Florentinus"

6.
Amsterdam (Niederlande), 46e Congrès de la SIHDA, 21.–26. September 1993
"Insertionen und Kürzungen. Zu redaktionellen Maßnahmen der Kompilatoren am Beispiel des Codex Florentinus"
Unification du droit et particularismes juridiques dans le monde antique, 46e Congrès de la SIHDA, 21.–26. September 1993

5.
San Sebastian (Spanien), Universität des Baskenlandes, 1991
"Notas introductorias al estudio del los manoscritos mas antiguos del Digesto"

4.
Valencia (Italien), 1991
"La tradizione manoscritta del Digesto"

3.
Castellon (Spanien), Universitat Jaume I, 1991
"Note introduttive allo studio dei manoscritti del Digesto"

2.
Szeged (Ungarn), Josef–Attila–Universität, 1991
"Zur Entstehung der Digesten Justinians – Versuch einer Auswertung des Codex Florentinus Digestorum"

1.
Romanisten–Seminar in Baden, 9.–11. Juni 1991
Projektskizze: Studien zum Codex Florentinus Digestorum.