Sie sind hier: Startseite Forschung Freiburger Rechtsgeschichtliche …

Freiburger Rechtsgeschichtliche Abhandlungen

Neue Folge (FRA)

(Text Professor Dr. Wolfgang Kaiser)

Das Institut für Rechtsgeschichte und geschichtliche Rechtsvergleichung der Universität Freiburg gibt die Schriftenreihe "Freiburger Rechtsgeschichtliche Abhandlungen. Neue Folge" heraus. Die Bände erscheinen seit 1978 im Verlag Duncker & Humblot in Berlin. In der Reihe können Dissertationen, Habilitationen, Editionen, wissenschaftliche Arbeiten, Aufsatz- oder Tagungsbände zum Römischen Recht und zur Antiken Rechtsgeschichte oder zur Deutschen Rechtsgeschichte erscheinen.

Interessenten an einer Publikation in der Reihe werden gebeten, mit den zuständigen Herausgebern in Kontakt zu treten. Erforderlich ist die Einreichung eines vollständigen Manuskripts sowie bei Dissertationen die Stellungnahmen der Gutachter. (Die Dissertation sollte mit summa cum laude abgeschlossen sein.) Der zuständige Herausgeber entscheidet nach einer Prüfung über die Aufnahme in die Reihe.

Herausgeber der Reihe sind die Inhaber der beiden Rechtshistorischen Lehrstühle des Instituts:
Für die "Abhandlungen zum Römisches Recht und zur Antiken Rechtsgeschichte": Prof. Dr. Wolfgang Kaiser
Für die "Abhandlungen zur Europäischen und Deutschen Rechtsgeschichte": Prof. Dr. Frank Schäfer

Bislang bei Duncker & Humblot erschienene Bände der Reihe

Ehemalige Herausgeber:
Prof. Dr. Bernd Kannowski (2007-2012)
Prof. em. Dr. Karin Nehlsen-von Stryk (1996-2007)
Prof. em Dr. Detlef Liebs (1978-2005), Mitbegründer der Neuen Folge.
Prof. em. Dr. Joseph Georg Wolf (1978-1998), Mitbegründer der Neuen Folge.
Prof. em. Karl Kroeschell (1978-1995), Mitbegründer der Neuen Folge.

Zu den Verlagsangaben.