Sie sind hier: Startseite Forschungsstelle für … Personen Prof. Dr. Josef Jurina

Erzbischöflicher Oberrechtsdirektor a.D. Prof. Dr. Josef Jurina

  • Geb. 15. April 1937 in Prag
  • Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg, Göttingen und Freiburg i.Br.
  • Staatsexamina 1962 und 1966 (jeweils in Heidelberg)
  • Promotion zum Dr. iur. 1971 (Heidelberg – Doktorvater: Prof. Dr. Hermann Mosler)
  • 1966 bis 1969 Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg
  • 1970 bis 1973 Referent im Kultusministerium Rheinland-Pfalz (Hochschulabteilung)
  • 1973 bis 2002 Referent und Abteilungsleiter im Erzbischöflichen Ordinariat Freiburg i. Br., zuletzt Leiter der Abteilung Finanzen
  • 2005 Ernennung zum Honorarprofessor an der Albert-Ludwigs-Universität