Sie sind hier: Startseite Forschung Prof. Dr. Hanno Merkt Herausgeberschaften

Herausgeberschaften


Kommentar

 

Merkt/Probst/Fink (Hrsg.), Rechnungslegung nach HGB und IFRS, Stuttgart 2017

 

Monographien

  1. Festschrift für Klaus J. Hopt zum 70. Geburtstag, Berlin 2010 (gemeinsam mit Stefan Grundmann und Peter O. Mülbert).

 

  1. Internationaler Unternehmenskauf, 3. neu bearbeitete Aufl., Köln 2011 (gemeinsam mit Stephan R. Göthel).

 

  1. Festschrift für Dieter Martiny zum 70. Geburtstag, Tübingen 2014 (gemeinsam mit Oliver Remien, Normann Witzleb, Reinhard Ellger und Peter Mankowski).

  2. Vertrags- und Formularbuch zum Handels-, Gesellschafts- und Bankrecht, 5. Auflage, München 2019 (gemeinsam mit Klaus J. Hopt).

 

 
Schriftenreihe

  1. Abhandlungen zum deutschen und europäischen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht (Duncker & Humblot) (gemeinsam mit Holger Fleischer und Gerald Spindler).
     
  1. Recht in Ostasien (Nomos) (gemeinsam mit Alexander Bruns, Yuanshi Bu, Jan von Hein, Sonja Meier, Michael Pawlik, Eiji Takahashi und Silja Vöneky).

 

 
Periodika

 

  1. Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (ZGR) (de Gruyter) (Mitglied der Schriftleitung, Herausgeber gemeinsam mit Holger Fleischer, Peter Hommelhoff, Klaus J. Hopt, Gerd Krieger, Marcus Lutter, Hans-Joachim Priester, Herbert Wiedemann). 
     
  2. European Company and Financial Law Review (ECFR) (de Gruyter) (Mitglied im Editorial Board, Managing Editor gemeinsam mit den Herausgebern der ZGR). 
     
  3. Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht (NZG) (C.H. Beck) (Mitherausgeber). 

  4.  Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) (Recht & Wirtschaft) (ständiger Mitarbeiter). 
     
  5. Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft - Archiv für internationales Wirtschaftsrecht (ZVglRWiss) (Recht & Wirtschaft) (gemeinsam mit Klaus Peter Berger, Werner F. Ebke, Bernhard Großfeld, Susanne Kalss, Peter V. Kunz, Peter Mankowski, Francesco Schurr).
     
  6. Die Betriebswirtschaft (DBW) (Schäffer Poeschel) (Mitglied des Editorial Board bis zum Einstellen ihres Erscheinens mit Jahrgang 2016).