Sie sind hier: Startseite Institutsbetreuer Betriebssysteme und … Citrix Program Neighborhood

Citrix Program Neighborhood

Anleitung zur Installation und Einrichtung der Citrix Dekanats-Software.

 


Um über Citrix Zugriff auf den Terminalserver zu erhalten, muss die Software zunächst installiert werden. Führen Sie dazu die Datei "ica32.exe" aus. Diese finden Sie im Install-Verzeichnis unter Dekanat\PrüfungsamtAchtung: Bitte führen Sie die englischssprachige EXE-Datei und nicht die im gleichen Verzeichnis liegende ica32.msi aus!

Bei der Installation des Programms ist nichts besonderes zu beachten. Folgen Sie dem Assistenten und lassen Sie alle Einstellungen unverändert.

Danach müssen Sie den ICA-Client konfigurieren. Dieser Vorgang muss eventuell für jeden ausführenden Benutzer wiederholt werden, es genügt also nicht, wenn Sie das Programm mit Ihrem oder dem Administratorkonto konfigurieren. Starten Sie das Programm "Citrix Program Neighborhood". Klicken Sie oben auf "Settings" und nehmen Sie folgende Einstellungen vor:

  • Netzwerkprotokoll: TCP/IP
  • Address List (Add):
    132.230.183.30
    132.230.183.31


In "Default Options" wechseln:

  • Encryption: 128 Bit
  • Window Color: High Color (16 Bit)
  • Window Size: 1280x1024

 

Bestätigen Sie die Einstellungen mit "OK" und klicken Sie auf "Add ICA connection". Im Assistenten geben Sie folgendes an:

  • Local Area Network (LAN)
  • ZUVEXT - Desktop XP - TCP/IP - Published Application: ZUVEXT - Desktop XP
  • Remote Desktop Window
     

Die anderen Einstellungen bleiben unverändert.

Nach Beendigung des Assistenten können Sie die neue ICA-Connection per Rechtsklick als Verknüpfung an den Desktop senden, um es dem Benutzer / der Benutzerin leichter zu machen, auf den Terminalserver zuzugreifen. Sollten unter Windows 7 Kompabilitätswarnungen auftreten, wählen Sie "Programm trotzdem ausführen" und "Diese Warnung nicht mehr anzeigen".