Sie sind hier: Startseite Lehrstuhlteam Lina Sophie Möller

Lina Sophie Möller

 

Lina Sophie Möller

 

 

 Kontakt:

Tel.: +49 761 203 2241

 

 

 

 

Aktuelles:

  • Lina Sophie Möller, Containing the Containment: Using Art. 16 ASR to Overcome Accountability Gaps in Delegated Migration Control, GoJIL Vol. 14(1).
  • Lina Sophie Möller, Expert:innen der Zivilgesellschaft erarbeiten Handlungsvorschläge für Seenotrettung auf dem Mittelmeer, ZAR 2023, 366–371.
  • Prof. Dr. Nora Markard, MA (King’s College London), Marlene Stiller LL.M. (VU Amsterdam), Lina Möller, Independent Report on Roundtable with International Experts on ‘Search and Rescue in the Central Mediterranean: Perspectives from Civil Society’, May 30, 2023, Berlin, hosted by the Federal Foreign Office, https://www.jura.uni-muenster.de/de/institute/imr/sarevent/.
  • Max Milas, Lina Sophie Möller, May you please the Court: Grundriss einer erfolgreichen Moot Court Saison in ZDRW 2021 (3), 250–265.

 

Werdegang:

  • seit 05/2024: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Öffentliches Recht, Abt. 1 (Europa- und Völkerrecht) bei Frau Prof. Dr. Paulina Starski mit Promotionsvorhaben
  • seit 05/2024: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Advant Beiten Freiburg
  • 01/2024: Erste Juristische Staatsprüfung beim OLG Hamm, Master Iuris (M.Iur.)
  • 2024: Judge der National und International Rounds des Philip C. Jessup International Law Moot Courts in Münster und Washington D.C.
  • 02/2022–07/2022: Mitverfasserin einer seerechtlichen Third-Party Intervention vorm EGMR zu einer Pushback-Operation auf der Ägäis (S.A.A. and Others v. Greece No. 22146/21) unter Anleitung von Prof‘in Nora Markard, Universität Münster
  • 2020–2021: Teilnahme am Philip C. Jessup International Law Moot Court
  • 09/2019–02/2020: Erasmussemester an der University of Sheffield, Vereinigtes Königreich, Studium der Legal Gender Studies, des Völker- und Verfassungsrechts
  • 2017–2021: Fachspezifische Fremdsprachenausbildung für Juristinnen und Juristen im „International Law“ an der Universität Münster
  • 2017–2024: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Münster, Schwerpunktbereich: Internationales Recht, Europäisches Recht, Internationales Privatrecht, gefördert durch das Evangelische Studienwerk Villigst 
  • 2016: Abitur am Immanuel-Kant-Gymnasium Bad Oeynhausen