Sie sind hier: Startseite PC-Installationen BW-PC 5 BW-PC 5 (Windows 10)

BW-PC 5 (Windows 10)

Neuinstallation des Fujitsu Esprimo P957

 

  1. PC im Büro oder am Lehrstuhl installieren?

    Als erstes sollte man sich überlegen, wo man den PC installieren möchte. Im EDV-Büro befindet sich ein Arbeitsplatz für die Neuinstallation, an dem diese in Ruhe vorgenommen werden kann, außerdem befinden sich dort die Festplatten für die Installation mit Clonezilla sowie DVDs mit der wichtigsten Software. Falls der PC manuell installiert werden soll, ist das EDV-Büro fast immer zu bevorzugen. Das Einspielen des Images kann dagegen auch am Lehrstuhl erfolgen.

  2.  Secure Boot ausschalten

    Starten sie den Computer und drücken Sie vor dem Booten des Betriebssystems mehrfach die Taste F2, um die BIOS-Einstellungen zu öffnen. Setzen Sie dort unter "Security - Secure Boot Configuration" die Einstellung "Secure Boot Control" auf "Disabled", damit Sie im Bootauswahlmenü das DVD-Laufwerk als Bootoption zur Verfügung haben. Starten Sie dann den Computer neu und booten Sie vom DVD-Laufwerk (während des Startvorgangs F12 drücken).

    Von hier an unterscheidet sich der Installationsvorgang danach, ob Sie den PC manuell installieren oder ein Clonezilla-Image verwenden. Bei der Verwendung von Clonezilla befolgen Sie die folgenden Schritte. Für die manuelle Installation klicken Sie hier.

  3. Clonezilla

    Wählen Sie im Bootauswahlmenü das DVD-Laufwerk (UEFI) aus. Dadurch startet Clonezilla. Installieren Sie damit ein akutelles Image von einer der beiden Clonezilla-Festplatten. Eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie hier.

  4. Internetverbindung/IP

    Wenn das Image fertig installiert ist, startet der PC neu. Entfernen Sie die Clonezilla-DVD aus dem Laufwerk und die Platte und booten Sie Windows. Melden Sie sich dort mit dem Administratorkonto an. Das standardmäßige Administratorkennwort können Sie bei Bedarf von Ihren Kollegen erfragen. Danach benötigen Sie zunächst eine funktionierende Internetverbindung. Wenn Sie den PC im EDV-Büro installieren, können Sie dafür eine der freien IP-Adressen nutzen, die sie an der Pinnwand finden. Andernfalls müssen Sie in Rücksprache mit Herrn Kutter eine freie IP im Subnetz des jeweiligen Lehrstuhls eintragen. Die übrigen Netzwerkeinstellungen (DNS, Gateway etc.) finden Sie hier.

  5. Windows/Office aktivieren

    Stellen Sie sicher, dass Windows und Office aktiviert sind. Den Aktivierungsstatus von Windows finden Sie, wenn Sie die Systemeigenschaften öffnen (Windowstaste + Pause). Im erscheinenden Fenster müsste rechts unten ein Microsoft-Siegel erscheinen. Der Aktivierungsstatus von Office wird angezeigt, wenn Sie ein Office-Programm (z.B. Microsoft Word) öffnen, ein neues Dokument anlegen und dann auf "Datei - Konto" klicken. Konnten Windows und/oder Office nicht aktiviert werden, müssen Sie dies manuell machen. Stellen Sie dazu sicher, dass eine Internetverbindung besteht (Punkt 4). Danach können Sie entweder nach dieser Anleitung vorgehen oder die "Toolbox" des EDV-Teams nutzen, die Sie unter "\\132.230.55.222\JN-Work$\edvteam\EDV Team Tools" finden. 

  6. Falls erforderlich: Treiber

    Falls Treiber fehlen, können Sie diese mit dem vom Hersteller bereitgestellten Tool installieren. Ob Komponenten nicht richtig installiert wurden, können Sie anhand des Gerätemanagers herausfinden. Diesen öffnen Sie am schnellsten, wenn Sie im "Ausführen"-Fenster von Windows (Windowstaste + R) den Befehl "devmgmt.msc" eingeben und mit Enter bestätigen.

  7. Falls erforderlich: Zusatzprogramme

    Nun können Sie Programme installieren, die zusätzlich vom Lehrstuhl benötigt werden, aber nicht auf dem Standardimage installiert sind. In Betracht kommen etwa Mozilla Thunderbird, Adobe Acrobat oder Diktiersoftware. Falls für diese Programme eine Lizenz erforderlich ist, muss diese vom Lehrstuhl kommen.

  8. MAC-Adresse notieren und zu Herrn Kutter

    Öffnen Sie die Kommandozeile und ermitteln Sie mit dem Befehl "ipconfig /all" die MAC Adresse ("Physikalische Adresse"). Notieren Sie diese und teilen Sie sie Herrn Kutter mit, damit er für den Computer eine feste IP-Adresse zuweisen kann. 

  9. Windows Update

    Installieren Sie die Windows Updates. Wenn die Installation zu lange dauert, können Sie sie über Nacht oder am Lehrstuhl fortsetzen.

 

Die folgenden Punkte sollten erst erledigt werden, wenn der PC an seinem Platz am Lehrstuhl steht. Haben Sie also bisher im EDV-Büro installiert, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, einen Termin zum Aufbauen zu vereinbaren.

  1.  Administratorkennwort setzen
    Ändern Sie das Administratorkennwort vom standardmäßigen EDV-Kennwort auf das, welches einheitlich am Lehrstuhl verwendet wird. Dieses Passwort müssen Sie von der Sekretärin erfragen. Das Passwort ändern Sie, indem Sie die Computerverwaltung öffnen (Im Startmenü Rechtsklick auf "Computer - Verwalten"). Dort finden Sie unter "Benutzer und Gruppen - Benutzer" das Administratorkonto. Mit einem Rechtsklick darauf lässt sich ein neues Kennwort festlegen.

  2. Drucker installieren

    Installieren Sie alle am Lehrstuhl benötigten Drucker.

  3. Domäne

    Nehmen Sie den PC in die Domäne auf. Öffnen Sie dazu die Systemeigenschaften (Windowstaste + Pause). Dort findet sich der Punkt "Einstellungen für Computernamen, Domäne und Arbeitsgruppe". Gehen Sie hier auf "Einstellungen ändern" und im erscheinenden Fenster rechts unten wieder auf "Ändern". Tragen Sie den Computernamen ein (in Rücksprache mit Herrn Kutter). Tragen Sie bei Domäne "jurnetz.jura.uni-freiburg.de" und bestätigen Sie mit "OK". Zum Abschluss müssen Sie Ihre Jurnetz-Kennung eingeben und den Rechner einmal neu starten.

  4. Sophos

    Installieren Sie Sophos mit der Datei , die Sie auf dem EDV-Team-Laufwerk (\\132.230.55.222\Jn-Work$\edvteam) unter "Jurnetz Komplett\Sophos\AAA_aktuelle exe für Sophos Clientinstallationen EDV-Team" finden.