Sie sind hier: Startseite Institutsbetreuer Betriebssysteme und … Clonezilla

Images erstellen und wiederherstellen mit Clonezilla

 Diese Anleitung als PDF herunterladen

 

Inhaltsverzeichnis

1. Vorbereitung

2. Sicherung einer Festplatte in Image-Datei

3. Wiederherstellen eines Images von der externen Festplatte

 

Vorbereitung

  1. Clonezilla-DVD (UEFI-Version) einlegen, die externe Festplatte anschließen, von der DVD booten und Clonezilla Live starten.
  2. Sprache und ggf. Tastaturlayout auswählen.
  3. Clonezilla-Assistenten starten.
  4. Option "Device-Image" auswählen.
  5. "Local device" wählen, um auf die externe USB-Platte zugreifen zu können.
  6. Falls noch nicht geschehen, spätestens jetzt die externe Festplatte anschließen, ca. 5 Sekunden warten und mit Enter fortfahren.
  7. Es werden alle erkannten Festplatten angezeigt. Dort die externe Festplatte auswählen.
  8. Nun wird ein (vorhandener) Ordner auf der Festplatte als Image-Speicherort festgelegt.
  9. Einen Modus auswählen (Der "Beginner mode" ist für unsere Bedürfnisse ausreichend).

 

Sicherung einer Festplatte in Image-Datei

  1. Auswahl der obersten Option ("savedisk").
  2. Das Zielimage muss benannt werden. Achtung: Da Clonezilla keinen Explorer hat, werden beim Wiederherstellen einfach alle Image-Dateien aufgelistet. Daher muss die Datei so benannt werden, dass auch andere Mitarbeiter etwas damit anfangen können!
  3. Als nächstes wird die Quellfestplatte ausgewählt. Hier wird es in der Regel nur eine Option geben.
  4. Es kann festgelegt werden, dass die Festplatte vor dem Erstellen des Images überprüft und gegebenenfalls repariert wird. Dies bitte überspringen, da NTFS-Systeme nicht geprüft werden können und die Erstellung damit unnötig viel Zeit in Anspruch nimmt.
  5. Das Image kann auch nach dem Erstellen überprüft werden. Wenn die Option aktiviert ist, dauert das Erstellen etwa doppelt so lang. Im Normallfall wohl nicht nötig.
  6. Auch die Verschlüsselung des Images ist möglich, wird aber im Normalfall auch nicht nötig sein.
  7. Zum Abschluss noch einmal bestätigen. Das Image wird erstellt.

Dabei werden alle Dateien und Einstellungen geklont. Das bedeutet für die Erstellung von Images für mehrere Rechner: Alle benutzerspezifischen Einstellungen sollten vorher gelöscht werden, das gilt insbesondere für die Domänenmitgliedschaft, diese wird ebenfalls wiederhergestellt!

 

Festplatte von Image wiederherstellen

  1. Die Option "restoredisk" wählen.
  2. Der Assistent listet alle verfügbaren Image-Dateien im Zielordner auf. Da Unterverzeichnisse nicht angezeigt werden, ist eine deutliche Benennung der Dateien wichtig!
  3. Auswahl der Festplatte, die wiederhergestellt werden soll.
  4. Vor der Wiederherstellung kann Clonezilla testen, ob das Image wiederhergestellt werden kann oder nicht. Dieser Test kann im Normalfall übersprungen werden.
  5. Zum Abschluss noch zweimal bestätigen.

Die Festplatte wird nun vom Image wiederhergestellt.