Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Aktuelles

 


                                                                                                                                                               

Recht grenzüberschreitend: Deutsch-Französisches Recht

Mit einer feierlichen Begrüßung wurde der erste, aus sechs Freiburger und fünf Straßburger Studierenden bestehende Jahrgang des zum Wintersemester 2018/2019 neu eingerichteten Doppelmasters Deutsch-Französisches Recht am Montag, dem 3.9.2018, von der Dekanin der Straßburger Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Jeanne-Marie Tuffery-Andrieu, dem Vize-Präsidenten und dem Direktor von EUCOR, Joern Pütz und Janosch Nieden, den beiden Programmkoordinatoren, Catherine Haguenau-Moizard (Straßburg) und Matthias Jestaedt (Freiburg), sowie Vertretern der deutsch-französischen Anwaltschaft und des Notariats an der Straßburger „Faculté de Droit, de Sciences Politiques et de Gestion“ willkommen geheißen.

Recht grenzüberschreitend: Deutsch-Französisches Recht - Mehr…

Ausschreibung EMRK-Moot Court

Im Rahmen einer deutsch-französischen Kooperation findet im kommenden Semester wieder der EMRK-Moot Court statt. In deutsch-französischen Teams können sich die Studierenden in einem fiktiven Prozess vor dem EGMR in juristischer Praxis erproben. Bewerbungen werden bis zum 1. August 2018 entgegengenommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Instituts für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie, Abt. 3: Rechtstheorie

Ausschreibung EMRK-Moot Court - Mehr…

EUCOR-Seminar: ANWENDUNG UND AUSWIRKUNG DER EMRK IN DEUTSCHLAND, FRANKREICH UND DER SCHWEIZ

Im Rahmen der EUCOR-Zusammenarbeit findet das 18. EUCOR-Seminar mit dem o.g. Thema in Freiburg und Basel statt. Das Seminar richtet sich an Interessierte und Studierende der SPBe 7+10. Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Seminars eine studienbegleitende wissenschaftliche Arbeit zu verfassen. (WICHTIG, geänderte Zeit!) Seminarvorstellung: Di., den 30.01.2018, 17.45 Uhr, Hebelstr. 25 (Hinterhaus)

EUCOR-Seminar: ANWENDUNG UND AUSWIRKUNG DER EMRK IN DEUTSCHLAND, FRANKREICH UND DER SCHWEIZ - Mehr…

Seminarankündigung: Grundrechtsdogmatik im 21. Jh (SPB 7+10)

Die allgemeinen Grundrechtslehren sind in Deutschland noch lange nicht zur Ruhe gekommen. Davon zeugt auf beeindruckende Weise ein Blick auf die Habilitationsschriften der letzten 17 Jahre (2001–2018), die Gegenstand dieses Seminars sind. (WICHTIG, geänderte Zeit!) Vorstellung des Seminars am Di., den 30.01.2018, 18.30 - 19.15 Uhr, Hebelstr. 25 (Hinterhaus)

Seminarankündigung: Grundrechtsdogmatik im 21. Jh (SPB 7+10) - Mehr…

Prof. Dr. Müller-Mall "Juridisches Urteilen"

Im Rahmen der Freiburger Vorträge zur Staatswissenschaft & Rechtsphilosophie wird Prof. Dr. Sabine Müller-Mall (TU Dresden) zum Thema Juridisches Urteilen - Aspekte einer rechtsphilosophischen Rekonstruktion am Mittwoch, den 24. Januar 2018, 18 Uhr c.t. im Veranstaltungssaal, der Universitätsbibliothek (1. OG) vortragen. Der Vortrag findet in Zusammenarbeit mit dem Colloquium politicum statt. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Instituts für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie unter „Freiburger Vorträge“.

Prof. Dr. Müller-Mall "Juridisches Urteilen" - Mehr…