Sie sind hier: Startseite Presse

Presse

"Spielregeln für die Medizinforschung - die Deklaration von Helsinki", Neue Züricher Zeitung, 22.07.2015

"Folgenreiche Forschung", uni'wissen 01/2015, 32 ff.

"Die pragmatische Idealistin" - Die Juristin Silja Vöneky forscht zum Thema Völkerrecht und berät den Ethikrat, Badische Zeitung, 28.03.2015

"Athen droht mit Pfändung deutschen Eigentums: Dürfen die das?", Spiegel Online,11.03.2015

"Forschung zwischen Erkenntnis, Risiko und Verantwortung“, Deutschlandradio Kultur, 12.02.2015

"Ethikrat: Ohne Gesetze geht es nicht" Interview mit Silja Vöneky, Gen-ethischer Informationsdienst, 08.2014

"Die Risiken sind hoch" Forscher basteln an gefährlichen Viren, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 11.05.2014, 55

Silja Vöneky im Gespräch über Biosicherheit – Freiheit und Verantwortung in der Wissenschaft, rbb, Rundfunk Berlin-Brandenburg (Inforadio: Wissenswerte), 08.05.2014

Pressekonferenz zur Stellungnahme zu Biosicherheit des Ethikrats mit Audioprotokoll, 07.05.2014

Killervirus für Biowaffen – was darf die Forschung?, DIE WELT, 08.05.2014

Ethikrat zu Biosicherheit - Virologie mit Notbremse, Süddeutsche.de, 07.05.2014

Was sind die Lehren aus dem Fall Kundus?, Radio-Interview: SWR 2, 30.10.2013, 19.05 Uhr

Auch das höchst Unwahrscheinliche kann eintreten, sonntag. Das digitale Magazin, Nr. 37, 15.09.2013

Umstrittene Experimente, Bild der Wissenschaft 09/2013, 20.08.2013, 33

Keine Völkerrechtsverletzung durch Beteiligung von in Deutschland stationierten amerikanischen Streitkräften an Drohneneinsätzen der USA?, SWR Landesschau Aktuell, 31.05.2013

Hoheit über die eigenen Gene - Rechtliche Schranken genetischer Analysen, Suprising Science, 02.2013

Vorliebe für Fragen des Völkerrechts, UniLeben, 04.2012

Interview: So arbeitet eine Freiburgerin im Ethikrat, Badische Zeitung, 25.05.2012

Völkerrecht: Blutbad mit offenen Fragen, Deutsche Welle online, 22.03.2012

Erst kommt der Test, dann die Moral, MaxPlanckForschung 01/2011

Die Grenzen der Argumentationskraft, Neue Zürcher Zeitung, 28.03.2008, Nr. 72, 62

Wie Moral zu ihrem Recht kommt, MaxPlanckForschung 07/2007