Sie sind hier: Startseite UConn LL.M. Informationen zum LL.M.-Studium …

Informationen zum LL.M.-Studium an der University of Connecticut Law School

 

UConn1.jpgUconn2.jpg

 

Liebe Interessenten an einem LL.M.-Studium an der UConn Law School in den USA!

 

Die University of Connecticut ist in der Hauptstadt von Connecticut, Hartford, beheimatet. Hartford liegt an der US-amerikanischen Ostküste zwischen New York und Boston. Der wunderschöne Campus der Law School ist im idyllischen West Hartford, wo es sich ausgezeichnet leben lässt.

Die Law School genießt in den USA und international einen ausgezeichneten Ruf. Die Fakultät ist äußerst forschungsstark, die Lehre bekanntermaßen auf höchstem Niveau. Mich verbindet eine lange gemeinsame Geschichte mit der Law School; ich habe dort mehrfach als Gastprofessor unterrichtet und bin im Jahr 2015 zum ersten Martin-Flynn Global Law Professor ernannt worden. Mein Eindruck hat sich immer wieder bestätigt, dass es sich um eine erstklassige Institution handelt, von der man eine erstklassige Ausbildung bei unglaublichen Studienbedingungen erhält. Eindrücke von LL.M.-Studierenden der UConn auf YouTube finden Sie hier.

Die Law School besitzt Schwerpunkte auf den Gebieten Insurance Law, Human Rights & Social Justice sowie Energy & Environmental Law. Daneben sind die klassischen Fächer, u.a. Verfassungsrecht und Rechtsvergleichung, sehr stark. Zudem gibt es großartige punktuelle Lehr- und Forschungsschwerpunkte wie Law and Economics, Steuerrecht oder Indian Law (mit Bezügen zu Race Theory, Citizenship und Federalism). Natürlich sind auch das Völkerrecht und sogar das Europarecht prominent vertreten.

In all diesen Schwerpunkten kann man ein LL.M.-Studium absolvieren:

LL.M. in Insurance Law

LL.M. in U.S. Legal Studies

LL.M. in Human Rights & Social Justice

LL.M. in Intellectual Property and Information Governance

LL.M. in Energy & Environmental Law.

Die Ausbildung in den USA kostet - im Gegensatz zur deutschen Ausbildung - viel Geld. Die Studiengebühren an US-amerikanischen law schools sind außerordentlich hoch. Hier hält sich die UConn noch zurück; die Kosten für das LL.M.-Studium können Sie hier einsehen. Bei alldem bedenken Sie aber zwei Dinge.

Erstens ist das LL.M.-Studium in den USA eine Investition in Ihr Leben und in Ihre Zukunft. Die amerikanische Erfahrung ist praktisch unvergleichlich. Ich habe selbst ein LL.M.-Studium absolviert und profitiere davon bis heute, in fachlicher wie in menschlicher Hinsicht. Es gibt keine andere Zeit, die an Erfahrungen und neuen Eindrücken so reich ist wie die amerikanische Studienzeit.

Zweitens geht meine Ernennung zum Martin-Flynn Global Law Professor mit der Möglichkeit einher, Ihnen durch meine Vorschläge nicht nur privilegierten Zugang zu den begehrten LL.M.-Plätzen zu verschaffen, sondern der besten Bewerberin oder dem besten Bewerber zugleich ein Stipendium zukommen zu lassen. Die UConn Law School ist bereit, der von mir vorgeschlagenen Bewerbung ein Stipendium in Höhe der hälftigen Studiengebühren zu geben.

Üblich ist es, nach dem Studium - entweder nach dem Ersten oder nach dem Zweiten Juristischen Examen - ein LL.M.-Studium zu absolvieren. Das ist auch im Hinblick auf die UConn der übliche Weg.

Für uns aber gilt jetzt etwas anderes. Sie können das LL.M.-Studium bereits während Ihres juristischen Studiums an der Universität Freiburg absolvieren, soweit Sie sich im 3. Studienjahr befinden - also ab 5. Semester. Viele von Ihnen planen ohnehin einen Auslandsaufenthalt im 5. und 6. Semester. Diesen können Sie nun auch in den USA verbringen, indem Sie an der UConn das LL.M.-Studium absolvieren! Sie erhalten dann den LL.M.-Titel, sobald Sie das Erste Juristische Examen erfolgreich absolviert haben.

Diese Bedingungen sind einmalig, und ich bin sehr glücklich, dass ich meine eigenen wunderbaren Erfahrungen in den USA und an der UConn an Sie, die Freiburger Absolventen und Studierenden, weiterreichen kann.

Was brauchen Sie? Gute Noten, Interesse an den USA und dem UConn LL.M., gute Englischkenntnisse. Diese müssten durch TOEFL nachgewiesen werden.

Ich ermutige Sie, diesen Schritt zu wagen. Ich garantiere Ihnen, dass es sich lohnen wird. Sprechen Sie sobald wie möglich mit dem Auslandsbüro.

 

Ihr Ulrich Haltern