Sie sind hier: Startseite Aktuelles Seminar "Die Digitalisierung der …

Seminar "Die Digitalisierung der Verwaltung"

Prof. Dr. Schneider bietet im Sommersemester 2020 ein Seminar zum Europäischen Verwaltungs- und Informationsrecht mit dem Oberthema „Die Digitalisierung der Verwaltung“ an. Vorbesprechung: 04.02., 12:00 Uhr, Institutsbibliothek (Breisacher Tor, 3. OG)


 Angeboten werden folgende Seminararbeitsthemen:

Themenfeld 1: Rückblick auf frühere verwaltungsrechtliche und verwaltungswissenschaftliche Diskurse

  1. Die Automatisierung der Verwaltung in den 1960er Jahren
  2. Der Datenschutzdiskurs der 1970er und 1980er Jahre
  3. Der Diskurs über staatliche Wissensgenerierung

 

Themenfeld 2: Aktuelle Steuerungsansätze zur Verwaltungsdigitalisierung

  1. Buch VI des ReNEUAL-Musterentwurfs für ein EU-Verwaltungsverfahrensrecht
  2. Digitale Bereitstellung von Verwaltungswissen für Dritte: Open Data-Gesetzgebung in Europa und Deutschland
  3. Digitale Bürgerportale: Die Single Digital Gateway Verordnung 2018/1724 und das deutsche Onlinezugangsgesetz
  4. Die digitale Vernetzung der EU-Mitgliedstaaten: Der eGovernment-Aktionsplan der EU 2016-2020
  5. Elektronische Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge
  6. Die eGovernmentgesetze des Bundes und des Landes Baden-Württemberg im Vergleich
  7. Die Zulässigkeit voll automatisierter Verwaltungsentscheidungen nach Art. 22 DSGVO und § 35a VwVfG sowie verwaltungsverfahrensrechtliche Anforderungen

Themenfeld 3: Nutzung von KI-Technologien durch die Verwaltung – Status quo und Optionen

  1. Predictive Analytics in der Steuerverwaltung: Risikomanagementsysteme
  2. Predictive Analytics im europäischen Lebensmittelrecht? Status Quo und Optionen europäischer Schnellwarnsysteme
  3. Predictive Analytics im Polizeirecht: Precobs-Einbruchsvorhersage und Gesichtserkennung im öffentlichen Raum
  4. Predictive Analytics zur Terrorabwehr? Die PNR-Richtlinie
  5. Nutzung von Block Chains im Verwaltungsrecht – Status quo und Optionen

 

Das Seminar richtet sich an Studierende der Schwerpunktbereiche 7 und 8, die eine für die universitäre Schwerpunktbereichsausbildung erforderliche Studienarbeit (§ 9 StuPrO) anfertigen können. Soweit nicht alle Seminarthemen an Studierende in der Schwerpunktausbildung vergeben werden müssen, steht das Seminar für weitere Interessenten (LL.M.-Studierende, Nebenfachstudierende etc.) offen.

 

Bitte beachten Sie den von der Studienfachberatung angebotenen Leitfaden:

https://www.jura.uni-freiburg.de/de/einrichtungen/studienfachberatung/downloads/leitfaeden/seminararbeit.pdf/view

Weitere Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten werden auf der ILIAS-Seite zum Seminar zur Verfügung gestellt.

 

Terminplan

04.02.2020, 12:00 h         Vorbesprechung (Institutsbibliothek, Breisacher Tor, 3. OG)

05.02., 24:00 h                Anmeldefrist (Anmeldebogen per Mail an LS-Schneider@jura.uni-freiburg.de)

10.02., bis 10:00 h           Zulassung zum Seminar (per Mail an Studierende)

11.02., bis 8:00 h             Frist zur Annahme der Zulassung (ggf. auf der Nachrückliste)

                                      (per Mail an LS-Schneider@jura.uni-freiburg.de)

17.02., ab 10:00 h           Themenzuweisung und Bearbeitungsbeginn (am Lehrstuhl)

16.03.2020                      Abgabe der Studienarbeiten (beim Prüfungsamt, Öffnungszeiten beachten!)

                                      (Ausdruck und eine CD mit einer Word- oder RTF-Datei zur Plagiatskontrolle).

 

Das Seminar wird an den folgenden Terminen im Institut für Medien- und Informationsrecht stattfinden:

–     Freitag, 29.5. ganztägig (nur bei Bedarf)

–     Freitag, 3.7. ganztägig

–     Freitag, 10.7. ganztägig