Sie sind hier: Startseite Aktuelles Freiburger Rechtshistorische …

Freiburger Rechtshistorische Gesellschaft

Vortrag Prof. Saskia Lettmaier

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Rechtsgeschichte,

wie bereits im vergangenen Jahr bietet unsere Gesellschaft zur Ergänzung der Vorlesung „Europäische und deutsche Rechtsgeschichte“ im November einen Abendvortrag an.

Frau Professorin Dr. phil. Saskia Lettmaier, B.A. (Oxford), LL.M., S.J.D. (Harvard)
wird am Mittwoch, 7. November 2018, um 18 Uhr c.t. im Audimax des Kollegiengebäudes II
über "Ein Rätsel aus der vergleichenden Rechtsgeschichte" sprechen.

Frau Professorin Lettmaier lehrt und forscht auf dem Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung am Hermann Kantorowicz-Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Daneben amtiert Frau Lettmaier als Richterin im zweiten Hauptamt am Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht. Ihre Forschungsinteressen liegen auf folgenden Gebieten: Bürgerliches Recht, insbesondere Familien- und Erbrecht, in historischer, vergleichender, internationalprivatrechtlicher und interdisziplinärer Perspektive; englische und kontinentaleuropäische Rechtsgeschichte, vor allem der Frühen Neuzeit und Neuzeit; Rechtsvergleichung; Recht und Religion; Recht und Literatur. Für ihre Leistungen wurde Frau Lettmaier mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, darunter der Irving Oberman Memorial Prize der Harvard Law School für die beste Arbeit in den Fächern Rechtsgeschichte und Familienrecht.

Mit besten Grüßen
Frank L. Schäfer (Vorsitzender)
Freiburg im Breisgau, 15. Oktober 2018